Bezirkegruene.at
Navigation:
am 22. September

Volksbefragung in Wallern?

Wilfried Kraft, Günther Weiß - Die Grünen Wallern werben aktuell für eine Volksbefragung. Es geht um die Umwidmung von Flächen zur Errichtung eines 4. Lebensmitteldiskonters. Wer für die Durchführung einer Volksbefragung ist, kann dafür bis 1. Oktober am Gemeindeamt seine Stimme abgeben. Die Grünen sehen in dieser wichtigen Frage die direkte Demokratie als geeignetes Instrument. Für die Durchführung braucht es 365 Stimmen.

Erlebt Wallern bald die Premiere einer Volksbefragung? Wenn es nach den Grünen Wallern geht, sind die Pläne des Diskonters Lidl ein guter Grund dafür.

Das Unternehmen Lidl hat die Umwidmung von Flächen zur Errichtung eines Lebensmittelmarktes in der Marktgemeinde beantragt.  

Lidl rechnet einem Schreiben an die Grünen mit einem Einzugsgebiet von 16.000 Menschen. In der Marktgemeinde Wallern leben aktuell rund 3000 Menschen.

Da es in Wallern bereits drei Lebensmitteldiskonter gibt, sehen die Grünen das Projekt sehr kritisch und veranstalteten einen gut besuchten Informationsabend dazu.

Neben dem Auftritt des fachlich im Thema versierten Kabarettisten Weiherer aus Bayern wurden Ausschnitte des Films „Endstation Kaufrausch“ gezeigt und mit der Landtagsabgeordneten Uli Böker diskutiert.

In Fall von Wallern braucht es mindestens 365 wahlberechtigter BürgerInnen, die für die Durchführung einer Volksbefragung sind.

Wer für eine Volksbefragung ist, kann seine Stimme bis einschließlich 1. Oktober am Marktgemeindeamt abgeben.

Die Grünen Wallern informieren Interessierte gerne über Details zur Flächenumwidmung und zur Stimmabgabe.


Jetzt spenden!